Renovierung

 

Ist Ihre Treppe in die Jahre gekommen, bietet sie nicht mehr die nötige Sicherheit und entspricht nicht mehr Ihren Ansprüchen?
Gerne beraten wir Sie ganz unverbindlich, welche Maßnahmen getroffen werden können, um Ihre Treppe wieder zu einem Schmuckstück werden zu lassen.

Um unnötigen Schmutz und Nachbesserungsarbeiten zu vermeiden, planen wir mit Ihnen den Ablauf bis ins Detail. Die alte Treppe wird fachmännisch demontiert und entsorgt.

Nutzen Sie für Ihre Treppenrenovierung 600 Euro Steuervorteil für Handwerksleistungen:
das schönere Geländer, der sicherere Handlauf, die härteren Treppenstufen, neues Design. Alles aus einer Hand.

 

Renovierung in schlichter Eiche

Nach eineinhalb Tagen konnten sich die Bauherren über ein neugestaltetes Treppenhaus freuen. Stufen und Handlauf fertigten wir in schlichter Eiche. Die Wangen, Stäbe und die Deckenkantenverkleidung wurden weiß lackiert.

Neue Treppe in rustikaler Eiche

Wir belegten die abgetretenen Treppenstufen mit neuen Massivholzstufen. Sie sind aus rustikalem Eichenholz, die Äste und Risse wurden mit schwarzer Poly-Feinspachtel aufgefüllt.

Neue Faltwerkoptik

Wir entfernten zunächst den Kunst-Putz-Überzug der Betontreppe. Danach belegten wir die Stufen in Faltwerkoptik neu. Das Geländer und die Brettpfosten fertigten wir in schlichter Eiche. Eine Glasfüllung mit Edelstahlglashaltern rundet die Treppe optisch ab. 

Neue Wangen- verkleidung und Glasfüllung

Innenwange, Handlauf und Pfosten wurden deckend weiß lackiert. Die drei VSG-Glasfüllungen sind oben und unten eingenutet. Die Stufen wurden bauseits abgeschliffen und lackiert.

Stufen und Setzstufen aus Teak mit indirekter LED-Beleuchtung

Die alte Treppe wurde komplett demontiert. Zwei Edelstahlholme tragen jetzt die neue Treppe. Die Stufen und Setzstufen sind aus Teak in Faltwerkoptik. Der Handlauf und die Pfosten sind aus Edelstahl. Die Glasfüllung ließen wir in die Pfosten und Stufen einarbeiten.

Neue Treppe aus Nussbaum mit Zeitstrahl

Wir entfernten den alten Lack und Gebrauchsspuren von den Stufen, Podesten und Handläufen aus kanadischem Ahorn. Anschließend wurden die Holzelemente in der Farbe Nussbaum gebeizt. Die Edelstahl-Jahreszahlen setzten wir passgenau mithilfe von CNC-Frästechnik ein.

Trittstufen abgeschliffen und lackiert

Die bestehenden Trittstufen wurden sorgfältig abgeschliffen, Beschädigungen und Gebrauchsspuren ausgebessert. Mit geruchsneutralem Wasserlack wurden die Stufen vor Ort dreimal beschichtet.

Restauration der alten Treppe

Unsere Aufgabe war es, die alte Bauart der Treppe zu erhalten. Deshalb verwendeten wir alle noch funktionierenden Treppenteile. Zur Kindersicherheit wurden Edelstahlstäbe in die zu großen Sprossen-Zwischenräume im Geländer eingefügt.

Neue Treppe aus heller Esche

Wir ersetzten die alte Treppe komplett durch eine Neue. Die Wangen, Stäbe und Pfosten fertigten wir in Fichte. Die Trittstufen sind aus heller Esche.

Neue Treppe im Altbau

Im Rahmen von Renovierungsarbeiten eines Altbaus erneuerten wir diese Treppe. Wir platzierten die Stufen und Setzstufen aus massiver Buche auf der Betontreppe. Alles wurde deckend weiß lackiert. Das Seilgeländer erfolgte bauseits.

Vom alten Teppich zur neuen Eichentreppe

Wir entfernten den alten, in die Jahre gekommenen Teppichüberzug. Wir ersetzten ihn durch neue Stufenschalen aus Eiche.

Neue Trittstufen und Geländerteile

Wir erneuerten die Trittstufen und ersetzten einzelne Teile des Geländers. Der Anstrich erfolgte bauseits.